Kurse

Nur keine Hemmungen. Ballett ist ein tolles Ganzkörpertraining, schult die Koordination und beugt Haltungsschäden vor. Die Muskulatur, die Beweglichkeit und anmutige Bewegungen werden sorgfältig trainiert. Ballett macht Spass in jedem Alter.

In fliessenden Übungen wird die Beweglichkeit der Muskeln und die Flexibilität der Gelenke sorgfältig trainiert. Durch die Bewegungsabfolgen zu Musik und Rhythmus werden das Erinnerungsvermögen, das rationale Denken und die räumliche Orientierung gefördert. Koordination und Konzentration werden gestärkt. Ballett macht Spass in jedem Alter.

Typisch sind raumgreifende, erdverbundene, swingende Bewegungen. Dieser Jazztanz-Stil basiert auf der Technik des Modernen Tanzes, die sich mit den Merkmalen des Jazztanz zu einer eigenen Form entwickelt hat. Nach einem Warm-up mit Übungen für Koordination, Isolation, jazztypisches Bewegungsvokabular, Kraftaufbau und Beweglichkeit folgen Tanzsequenzen zu unterschiedlichen Themen und Musiken.

Die extrovertierte Tanzform kann von präzisen und schnellen bis zu modernen lyrischen Bewegungen variieren. Es werden verschiedene Stile unterrichtet (lyrical, funk…). Nach dem Warm-up mit Übungen für Koordination und Isolation, etc. folgen Diagonalen, Sprünge und Drehungen und anschliessend eine Jazzkombi.

Der ideale Kurs bei dem durch tänzerische Bewegungen, in Kombination mit Fitness-, Pilates- und Dehnübungen, die muskuläre Ausdauer verbessert und der gesamte Körper gekräftigt wird. Geeignet für alle, die sich durch Spass und Motivation vom Alltagsstress ablenken lassen wollen.

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching kombiniert. Mit den Übungen werden die tieferen Muskeln gestärkt, die Wirbelsäule mobilisiert und die Gelenkbeweglichkeit und Rumpfstabilität verbessert. Mit einer bewussten Atmung wird Stress reduziert und die Entspannung gefördert. Es ist für alle Altersstufen geeignet, verbessert die eigene Tiefensensibilität und ist die ideale Ergänzung zu anderen Sportarten und alltäglichen Bewegungen.

Spielerisch werden die kleinen Tanzmäuse an Musik Bewegung und Tanz herangeführt. Musikalität, Koordination und Gemeinschaftssinn werden gefördert.

Spielerisch wird die Freude an der Musik und am Tanz geweckt und erste grundlegende Bewegungen des Balletts integriert.

Eine gesunde korrekte Ausbildung und eine kindgerechte Vermittlung sind unser Hauptanliegen. Ziel ist es, Kinder spielerisch in die Kunst des klassischen Balletts einzuführen. Motorik und Koordination werden verbessert und durch Bewegungsimprovisation wird die kindliche Kreativität gefördert.
Der Ballettunterricht bietet eine gute Voraussetzung um auch in anderen Tanzbereichen Qualität und Niveau zu erreichen.

Zu aktueller Musik werden erste Grundschritte und kleine Tänze einstudiert. Körperhaltung und Körperspannung werden geschult. Freude und Spass stehen im Vordergrund.

Der heutige Jazztanz umfasst eine breite Palette an Stilrichtungen, die an den aktuellen Musiktrends orientiert sind. Dieser Tanzstil wird auch erfolgreich in Musikvideos, Fernsehshows und Musicals eingesetzt. Beginnend mit einem choreographierten Einwärmen (Warm up), in dem der Schwerpunkt auf dem Aufwärmen aller Körperteile liegt, folgen isolierte Bewegungen einzelner Körperpartien (Isolations), Dehnungen (Stretching) und Battements (Beinbewegungen). Jetzt ist der Körper bereit für tolle Übungen kombiniert mit Schrittfolgen, Drehungen und Sprüngen, welche sich durch den ganzen Raum bewegen (Diagonalen). Der Höhepunkt der Stunde ist die Jazztanz-Kombi.

Piloxing vereint Pilates, Boxen und Tanz zu einem interdisziplinären und fetzigen Intervall-Training. Das Herz-Kreislaufsystem wird gestärkt. Beweglichkeit und Ausdauer werden durch Elemente aus dem Fitness-Boxen und Tanz gefördert, die tiefer liegenden Muskelgruppen werden gekräftigt und die Körperhaltung wird verbessert. Die Phasen wechseln sich ab, vermischen sich teilweise und werden so zu einer echten koordinativen Herausforderung.